Freiluftgottesdienst am 28.06.2020

Bei bestem Sonntagswetter ist am 28.06.2020 im Kirchenpark gemeinsam Gottesdienst gefeiert worden - zum ersten Mal seit drei Monaten wieder in unmittelbarer Nähe zur Evangelischen Dreieinigkeitskirche. Die lange Zeit der Entbehrung zeichnete sich insbesondere durch die zahlreichen Gottesdienstbesucher ab, die alle verfügbaren Plätze belegten. Im Vorfeld hatte sich das Team um Pfarrerin Karolin Gerleigner gewissenhaft und ausführlich auf den Gottesdienst vorbereitet, Stühle in ausreichendem Abstand platziert, Gehwege markiert, auf das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung beim Ankommen und Verlassen des Kirchengeländes geachtet und Hygienemaßnahmen ergriffen, um eine Infektionsgefährdung der Gottesdienstbesucher zu vermeiden. 

In ihrer Predigt, die als Grundlage das Gleichnis vom verlorenen Sohn hatte, verdeutlichte Pfarrerin Gerleigner, dass Gott die Menschen annimmt, wie sie sind, auch mit ihren Fehltritten. Ein besonderer Moment war die Taufe unter diesen Umständen. Nicht Pfarrerin Karolin Gerleigner taufte den Täufling, sondern der Vater selbst. Die derzeitige Situation macht aufgrund des Abstandsgebots diese besondere Form nötig und ist genau so gültig. Für die Familie „ein sehr intimer Moment, der sie lange begleiten werde und glücklich gemacht hat“. 

Den Gottesdienstbesuchern war anzumerken, wie gut es tat, wieder gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Bis auf Weiteres ist dies immer noch nicht in der Kirche möglich. Stattdessen werden weiterhin abendliche Andachten in der Kirche St. Michael stattfinden. Auch weitere Online-Andachten auf unserer Webseite werden zu sehen sein. Der nächste Freiluftgottesdienst ist bei hoffentlich gutem Wetter für Sonntag, 19.07.2020 um 9:30 Uhr geplant. Bitte beachten Sie für diesen Termin die Veröffentlichungen auf hier auf unserer Homepage und in der lokalen Presse.

 

 Weitere Fotos vom Freiliftgottesdienst am 28.06.2020 finden Sie hier.